Es gibt keinen Weg zwischen Demokratie und Diktatur

30. Januar 2011, von Thomas von der Osten-Sacken

Hoffnung auf Demokratie treibt die junge arabische Generation, nicht religiöser Eifer. Der Westen sollte Diktaturen im Nahen Osten nicht unterstützen.

Olivier Roy in einem unbedingt leseswerten Essay über die Revolutionen in Arabien.

Und einer der mutigsten, klügsten und aufrechtesten ägyptischen Blogger, Sandmonkey, der jahrelang und gegen alle Fährnisse der Idee der Freiheit, des Säkularismus und des Republikanismus unbedingte Treue gehalten hat, twittert gerade aus Kairo:

5 yrs ago my beliefs made me a minority opposition, today i am the people

Alleine für ihn und diese beiden jungen Damen  sollte alles, aber auch alles unteronommen werden, damit die Menschen in Ägypten nun einer besseren, einer freieren  Zukunft entgegen gehen können:

Eine Antwort zu “Es gibt keinen Weg zwischen Demokratie und Diktatur”

  1. ebook leser sagt:

    Ägyptens Armee wird keine Gewalt gegen die Bevölkerung einsetzen, sie hält die Forderungen der Opposition für legitim. Dies gab ein Militärsprecher am Montagabend bekannt. Für heute planen die Regimegener einen „Marsch der Millionen“. Das gibt ja grosse Hoffnung, dass alles relativ friedlich zu Ende geht.

Hinterlasse eine Antwort