Fragen Sie Ihren Nahostexperten

10. August 2009, von Thomas von der Osten-Sacken

Ludwig Watzal, in der Wolle gefaerbter deutscher Nahostexperte, ueberbietet sich selbst – und das ist der Dokumentation wert:

Sollte nicht “Israel and the Bomb” und das Ende der Besetzung das eigentlich brisante politische Thema sein und nicht die Debatte über das Atomprogramm des Iran, das von allen dafür zuständigen seriösen Stellen als nicht mehr existent bzw. seit 2003 als eingestellt eingestuft wird? Können 17 US-Geheimdienste und die IAEA so irren?

Alle zustaendigen serioesen Stellen? Damit erklaert Watzal, selbst jahrelang als Mitarbeiter der Bundeszentrale fuer politische Bildung auf der payroll des Steuerzahlers, den Bundesnachrichtendienst nolens volens fuer unserioes. Denn selbst dessen lahmes Dementi eines Stern Berichtes leugnet nicht, dass der Iran mit Hochdruck an der Bombe baut, im Gegenteil: der BND hat sogar den Berichten der US-Geheimdienste widersprochen, die 2007 erklaerten, der Iran habe offenbar sein Atomprogramm auf Eis gelegt.

Und laengst reden auch die USA und die UN anders:

The United States now believes that Iran has amassed enough uranium that with further purification could be used to build an atomic bomb, the chairman of the Joint Chiefs of Staff declared Sunday.

The statement by the chairman, Adm. Mike Mullen, went further than previous, official judgments of the Iranian nuclear threat, and it essentially confirmed a new report by the United Nations nuclear watchdog agency, which found that Iran had enough nuclear material for a bomb.

Die Arbeitgrundlage des deutschen Nahostexperten beruht eh nicht auf Wahrnehmung von Realitaet, sondern auf Meinungsbildung. Stoeren Fakten, werden sie einfach grosszuegig ignoriert oder umgelogen. Die Arbeitshypothese dagegen lautet: Israel ist immer an allem schuld, sollte dies nicht unmittelbar einsichtig sein, fragen sie Ihren Nahostexperten, der erklaert ihnen, warum es doch so ist.

2 Antworten zu “Fragen Sie Ihren Nahostexperten”

  1. Atomarer Iran – Stand der Dinge « FREE IRAN NOW! sagt:

    […] etwas Sorgen machen, dann wenden Sie sich einfach an den grossen Nahostexperten Ludwig Watzal, der versichert Ihnen dann, dass “das Atomprogramm des Iran, (…)  von allen dafür zuständigen seriösen […]

  2. Knallchargen « abseits vom mainstream – heplev sagt:

    […] Ludwig Watzal, Nahost-„Experte“ – Können 17 US-Geheimdienste und die IAEA so irren? Ja, Herr Watzal, können sie, so sie denn nicht absichtlich, um jemandem eins auszuwischen, falsch „analysiert“ haben. Ansonsten scheint der Heini in Bezug auf das iranische Atomprogramm auf dem Stand von Ende 2007 stehen geblieben zu sein. […]

Hinterlasse eine Antwort