Genitalverstümmelung – Fatwa oder Falschmeldung?

04. August 2014, von Administrator

Hannah Wettig, Koordinatorin von Wadis Stop FGM Mideast Kampagne, in der Welt über den Islamischen Staat und FGM:

Vergangene Woche berichtete „Spiegel online“, die Vereinten Nationen (UN) hätten sich mit einer Falschmeldung blamiert. Die militant islamistische Gruppe Islamischer Staat (IS), vormals Isis, habe nicht die genitale Verstümmelung aller Mädchen und Frauen im irakischen Mosul befohlen. Das hatte zuvor die humanitäre Koordinatorin der UN im Irak, Jacqueline Badcock, behauptet.

Doch die Falschmeldung ist womöglich nicht so falsch wie behauptet. Badcock bezog sich auf ein im Internet kursierendes religiöses Gutachten (Fatwa). Dabei handelte es sich nicht um einen Befehl und der Ausstellungsort war nicht Mosul. Doch die Behauptung, das Gutachten widerspreche dem von IS vertretenen salafistischen Islam, ist falsch.

Den ganzen Artikel lesen

Hinterlasse eine Antwort